Archiv für die Kategorie „Musik“

Reggae-Standards und sehr rote Augen

Mittwoch, 26. August 2015

Sound Generator; Foto: AFWUnbeständiger Himmel, 17 Grad – kein Wetter für die Sommerbühne der Alten Feuerwache. Am Sonntagabend musste die Mannheimer/Freiburger Band Sound Generators deshalb mit ihrem Konzert in die “café|bar” ausweichen. Der Stimmung tat dies keinen Abbruch – nur seine Tanzlust musste Sänger Teacha Dee doch deutlich einschränken. (lesen Sie den gesamten Artikel hier)

AC/DC auf dem Hockenheimring

Montag, 18. Mai 2015

Angus Young (Foto: Rudolf Uhrig)HOCKENHEIM. – Viel Licht, viel Laut, viel Angus: AC/DC haben am Samstagabend auf dem Hockenheimring Station gemacht. Vor mehr als 100.000 Fans entschieden sie sich für das, was sie am besten können: rocken. Die Alternative, „kaputt zu gehen“, wie es der Titel ihrer „Rock or Bust“-Tour rät, kam dabei keinen Augenblick in Frage. (lesen Sie hier den gesamten Artikel)

Pe Werner: Starker Auftritt einer tollen Künstlerin

Mittwoch, 29. April 2015

Pe Werner im Capitol (Foto: Prosswitz)MANNHEIM – Seit 25 Jahren steht die Heidelberger Sängerin Pe Werner auf der Bühne und hat sich jetzt im ausverkauften Capitol auf eine Reise “von A nach Pe” gemacht. Gemeinsam mit ihrem langjährigen Mannheimer “Tastentier” Peter Grabinger und ihrer Band sang und erzählte sie sich bei ihrem Jubiläumskonzert durch ihre Musikkarriere – und sorgte dabei mit ihrer fröhlich-mitreißenden Art sowie ihrem kabarettistischen wie stimmlichen Talent für einen gelungenen Abend. (lesen Sie den gesamten Artikel)

TV Noir: Tiefgründig ohne Kitsch und Pathos

Sonntag, 19. April 2015

Tex am Klavier, im Hintergrund Maxim und Band (Foto: Sandra Dörr)MANNHEIM – Die Stehlampe ist da, das Sofa auch: “TV Noir” kann beginnen. Seit 2011 ist das Web-TV-Format mit Akustikkonzerten in Deutschland unterwegs, bei denen wechselnde Künstler zusammen mit Gastgeber Tex auftreten. Im BASF-Gesellschaftshaus in Ludwigshafen stand mit ihm Maxim auf der Bühne. Der Kölner Singer/Songwriter hatte traurige, sinnsuchende Balladen mitgebracht, mit denen er zwar manchmal die Stimmung tötete, am Ende aber für Begeisterung sorgte. (lesen Sie den gesamten Artikel)

James Last verabschiedet sich von Publikum

Samstag, 11. April 2015

James Last in Mannheim (Foto: AfP Asel)MANNHEIM – Seine Band läuft wie ein Uhrwerk, viel machen muss James Last auf der Bühne der Mannheimer SAP Arena nicht, um seine Fans zu begeistern. Mit nur wenigen Gesten steuert er das 29-köpfige Orchester und die fünf Sänger durch einen Abend zwischen Rock, Volksmusik und Pop. Außer einer kurzen Halbzeitpause gönnt er weder sich noch den Musikern noch dem begeisterten Publikum eine Pause. (lesen Sie den gesamten Artikel)

Daniel Stelter Quartett feat. Kosho

Mittwoch, 18. März 2015

Daniel Stelter Quartett mit Kosho (Foto: Photoagenten.de/Andreas StumpfWORMS – Viel los war am Montagabend im Oberen Theaterfoyer, wohin die Bluenite-Jazzinitiative einmal mehr geladen hatte. Das Daniel Stelter Quartett hatte alte wie neue Stücke aus Jazz und Blues dabei – und einen besonderen Gast an seiner Seite: Michael „Kosho“ Koschorreck, der bereits auf der aktuellen CD der Band mitgewirkt hat. (lesen Sie den gesamten Artikel)

Ex-“Alarm für Cobra 11″-Star Tom Beck singt

Dienstag, 17. März 2015

Tom Beck. (Foto: AfP Asel)MANNHEIM – Als das Licht am CD-Stand angeht und Tom Beck zur ersten Zugabe mit Akkorden auf einen Tisch steigt, völlig unverstärkt singt und spielt, gibt es kein Halten mehr in der Alten Seilerei in Mannheim. Die Fans sind begeistert, den ehemaligen „Alarm für Cobra 11“-Star so nah zu erleben. Zuvor hat er schon zwei Stunden mit seinen alten und neuen Liedern gefüllt – hauptsächlich auf Deutsch. (lesen Sie den gesamten Artikel)

Christlicher Prog-Rock: Neal Morse in Mannheim

Samstag, 14. März 2015

MANNHEIM – Christliche Botschaften, progressiver Rock, eine starke Rhythmusgruppe und ein junges Multitalent: Auf seiner „The Grand Experiment“-Tour war Neal Morse zu Gast in der Alten Seilerei. Seine rund 300 Fans waren begeistert – auch wenn sich das Experiment weniger auf die Musik als auf die Entstehung des neuen, gleichnamigen Albums bezieht. (lesen Sie den gesamten Artikel)

Schockmoment bei “Deine Lakaien”

Donnerstag, 12. März 2015

Alexander Veljanov (Foto: dpa)MANNHEIM – Gerade eine Stunde haben Deine Lakaien gespielt, als Fans wie Musikern der Atem stockt: Mitten im Satz verstummt Sänger Alexander Veljanov und kippt seitlich von der Bühne. Das Licht in der Halle geht an. Minutenlang ist unklar, ob es weitergeht – dann die Erlösung. “Entschuldigt die Unterbrechung”, sagt der Mann in bis dahin hochgeschlossenem Schwarz mit seiner an eine Dracula-Verfilmung erinnernden Extrem-Wave-Frisur in seiner typisch blasierten Weise. Den obersten Hemdknopf hat er geöffnet, als er wieder auf die Bühne kommt, sonst ist ihm kaum etwas anzumerken. Die Fans in der Alten Feuerwache jubeln ihm dankbar zu, dass es weitergeht: durch gute 25 Jahre Avantgarde-Dark-Wave-Pop-Geschichte. (lesen Sie den gesamten Artikel)